Kreisliga: BBSC V mit 4 Punkten Ausbeute

Am Samstag, den 30.11.2019 trafen die Mädels vom BBSC V in der Kornradestraße auf die Füchse III und auf den TSV Rudow IV. Die Halle war den meisten bekannt, denn einige hatten selbst schon in dieser Halle trainiert. Mit geliehenen Bällen von Rudow machten wir uns warm, kühlten in dem ersten Spiel gegen die Füchse jedoch ziemlich schnell wieder ab. Zu siebt und in einer bunten Mischung aus erfahrenen und eher unerfahrenen Spielerinnen traten wir dem vollbesetzten Kader der Füchse gegenüber. Nikola, die sonst in der Regionalliga trainiert, half uns freundlicherweise auf der Mittelblockerposition aus. Auch wenn sie normalerweise Außenangreiferin ist, machte sie einen guten Job und gab dem Team durch ihre Kompetenz in Sachen Volleyball Halt. Der erste Satz begann etwas holprig, so kam es kaum zu guten Angriffen. Trotzdem holten wir uns den ersten Satz souverän. Im zweiten Satz wurde sowohl unser Spiel als auch das der Gegner deutlich besser. Wir waren gleich auf mit ihnen und machten viele unnötige Fehler. Doch Maria führte uns mit einer Knaller-Aufschlagserie von mehr als 10 Punkten trotzdem zum Sieg des zweiten Satzes. Den dritten Satz gewannen wir ebenfalls relativ schnell durch diverse Aufschlagserien, sodass es kaum zu längeren Spielzügen kam. Dementsprechend müde waren wir nach dem 3:0 Spielgewinn. Natürlich mussten wir uns trotzdem auf das nächste Spiel gegen Rudow vorbereiten, denn das würde nicht so einfach zu gewinnen sein. Rudow trat ebenfalls mit einem vollbesetzten Kader an und auch diverse Familienmitglieder kamen zur Unterstützung. Das Spiel war eine Achterbahn der Gefühle. Den ersten Satz verloren wir deutlich an den Aufschlägen von Rudows Nummer 15. Auch der Rest von Rudow schlug sich gut. Im zweiten Satz wiederum waren unsere Aufschläge überlegen und, auch wenn Rudow sich durch teilweise sehr gute Angriffe zu wehren versuchte, hatten sie umso mehr mit unseren Aufschlägen gehadert. Der dritte Satz verlief ähnlich wie der erste. Wir waren eigentlich gleich auf, bis wir irgendwann den Anschluss verloren und wir uns durch die Aufschläge der Nummer 15 raushauen ließen. Und obwohl unser Team sonst gute Arbeit machte, verloren wir doch durch unsere Annahmeleistung. Im vierten Satz haben wir uns wieder zusammengerissen, haben uns in der Annahme konzentriert und uns Punkt für Punkt zum Satzgewinn gekämpft. Im Tiebreak haben beide Teams um den Sieg gekämpft. Trotz einer kurzen Annahmeschwäche spielten wir weiter unser Spiel und kämpften uns auf 13:14 heran. Die Nerven lagen vor allem bei den unerfahreneren Spielerinnen und den Zuschauern blank. Leider gewann Rudow letztendlich 13:15 durch einen sehr guten Angriff einer Rudower Spielerin. Spaß hatten alle Beteiligten, aber allemal und so konnten wir zufrieden sein.       

 

Es spielten: Svenja Böhme, Nathalie Schade, Milena Guth, Marija Djikic, Tina Wildgrube, Leticia Jockel, Nikola Klapyk

Trainer: Stefan Klosz

 Kategorie:

BBSC V - Kreisliga

 Autor:

Andy Werban

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 89 Gestern 284 Woche 695 Monat 3328 Insgesamt 227321

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions