Dritte Liga mit 3 Punkten beim VCO Schwerin

Dritte Liga mit 3 Punkten beim VCO Schwerin

Am Sonntag verschlug es uns in die Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern – nach Schwerin. Dank unserer großartigen Fahrer Sascha und Trainer Chris kamen wir pünktlich und sicher dort an und konnten sogar noch einen kleine Spaziergang und eine Besichtigung der Bundesligahalle des SSC Palmberg Schwerin machen. Pünktlich um 15 Uhr ging es dann gegen die jungen Mädels vom VCO Schwerin. Nach einem schwierigen Start in den ersten Satz konnten wir uns nach und nach steigern und fanden immer besser in unser eigenes Spiel.  Durch eine starke Aufschlagserie von Lischen Kerger sowie gute Abwehr- und Angriffsaktionen konnten wir uns zum Ende des Satzes absetzen und diesen letztendlich mit 25:20 für uns entscheiden. Der zweite Satz verlief zunächst ausgeglichen. Ab Mitte des Satzes schlichen sich jedoch kleine Fehler und Unkonzentriertheiten ein. Das nutzen die Mädels vom VCO Schwerin gnadenlos aus und konnten durch starke Aufschläge und eine stabile Blockarbeit Punkt für Punkt davon ziehen. Nachdem zwei Auszeiten zunächst keine Besserung brachten, kam durch einen Doppelwechsel bei 14:21 noch einmal frischer Wind in unser Spiel und wir fingen uns wieder. Zwar konnten wir uns noch einmal deutlich ran kämpfen, mussten den Satz jedoch trotzdem mit 21:25 abgeben. Ziel war nun die Aufholjagd aus dem zweiten Satz zu nutzen, um jetzt wieder Vollgas zu geben. Nachdem der Satzbeginn wieder ausgeglichen verlief, setzen wir uns Mitte des Satzes ab. Durch variables und schnelles Angriffsspiel auf allen Positionen sowieso gute Block- und Abwehrarbeit punkteten wir kontinuierlich und gewannen den Satz deutlich mit 25:13. Diese Leistung wollten wir mitnehmen in den hoffentlich letzten Satz des Spiels. Gesagt, getan! Wir konnten von Anfang an unser eigenes Spiel aufziehen und in allen Teilen des Spiels überzeugen, sodass wir auch diesen Satz eindeutig mit 25:15 gewinnen konnten.

 

Glückwunsch an die beiden MVPs des Spiels Laura Hippe (BBSC) und Larissa Hiemer (VCO Schwerin).

Für uns geht es als nächstes am kommenden Wochenende, dann wieder vor heimischer Kulisse in der Hämmerlinghalle, um 16 Uhr gegen die Mädels vom VT Hamburg. 

Für uns spielten: Johanna Bock, Lischen Kerger, Selina Wildgrube, Laura Hippe, Lou Klappenbach, Sami Gneckow, Jule Krecklow, Pia Grätz, Lea Schilling, Tina Seidel und Esther Böhnki

 Autor:

BBSC II - Team

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 89 Gestern 284 Woche 695 Monat 3328 Insgesamt 227321

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions