U16 qualifiziert sich für die Berliner Meisterschaft

U16 qualifiziert sich für die Berliner Meisterschaft U16 qualifiziert sich für die Berliner Meisterschaft

Am Sonntag, den 20.01.2019, trat der BBSC zum zweiten Qualifikationsturnier für die Berliner Meisterschaft U16 an.

Der erste Gegner, TSV Rudow, erwies sich als große Herausforderung. Der Start war holprig, denn die Mannschaft fand durch unpräzise Annahmen und zu wenig Kommunikation nicht ins Spiel. Durch gute Aufschläge konnten die Mädels des BBSC sich zwar herankämpfen, doch fehlende Konzentration ließ den ersten Satz mit 21:25 verloren gehen. Im zweiten Satz wollte das Team seine Schwächen ausbessern und setzte dies teilweise in die Tat um. Durch sehr gute Aufschläge und einen guten Spielaufbau folgte ein Satzgewinn mit 25:14 für den BBSC.

Das zweite Spiel gegen den VfK Südwest sollte auch überraschend werden. Der 1. Satz wurde klar mit guten Aufschlägen und einer beweglichen Abwehr gewonnen. Die Gegner holten aber Punkte, indem sie das Team des BBSC mit unkontrollierten Bällen aus der Ruhe brachten. Dies zeigte sich jedoch besonders im zweiten Satz. Nach einigen taktischen Wechseln kämpften die Mädels um den Sieg, doch der Satz ging mit 17:25 an die engagierten Gegnerrinnen des VfK Südwest.

Die Stimmung nach diesen zwei verschenkten Sätzen war gedrückt, jedoch wurde die Spielpause genutzt, um über die Fehlerschwerpunkte zu reden und sich zu regenerieren. Der bis dahin ungeschlagene KSC wartete auf uns. Das Ziel war klar: Jetzt alles zeigen, um sich direkt zu qualifizieren. Das Spiel erwies sich als Repräsentation zu welchen Leistungen das Team fähig ist. Das Außenduo Amrei und Sophia sicherte mit ihrer konstanten Annahme und laufstarken Abwehr die Grundlage für ein variantenreiches Angriffsspiel. Immer wieder konnte Diagonalangreiferin Angi mit ihren wuchtigen Angriffen den Punkt erzwingen. Die Mittelblockerinnen Joshi und Leo liefen zu Blockhöchstleistungen auf und vereitelten die harten Angriffe der KSC Mädels. Zuspielerin Fabi brillierte nicht nur mit guten Aufschlägen, sondern auch mit flinken Füßen in Abwehr und Zuspiel. Perfekt machten den 2:0 Sieg die Mädels von der Bank, die jeden Ball laut anfeuerten und in brenzligen Situationen immer bereit waren, der Mannschaft zu helfen. Auch eine gute Kommunikation und Konzentration in schwierigen Situationen machten diesen Sieg aus.

Am Ende wurde der Gruppensieg knapp verfehlt, was aber nicht schlimm war, denn die Mädels des BBSC können sich trotzdem riesig auf die Teilnahme bei der Berliner Meisterschaft der U16 freuen.

Es spielten: Sophia Seitz, Fabienne Hübner, Leonie Lehmann, Amrei Ginglas, Angelina Linke, Anne Roebel, Josephine Krautzig, Mina Vollmer, Julia Gursch, Charlotte Siegmann, Greta Sixt

Trainer: Stefan Klosz und Lisa Frickmann

 

 Kategorie:

BBSC - U16

 Autor:

Romy Haacke

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 22 Gestern 143 Woche 22 Monat 2927 Insgesamt 202086

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions