3:1-Erfolg beim Wiker SV

Der Berlin Brandenburger SC setzte sich am Sonnabend, den 21. März 2015, mit 3:1 (25:20, 17:25, 25:19, 25:16) gegen den Wiker SV durch. Damit bleibt das Team weiter auf dem dritten Tabellenplatz in der Dritten Liga Nord, immer noch einen Punkt hinter dem Köpenicker SC II.

Mit nur zehn Spielerinnen startete BBSC I in den Frühling. Kiel, die Hauptstadt Schleswig-Holsteins, war das Ziel. Drei Punkte sollten trotzddem geholt werden. Im Stadtteil Suchsdorf erwarteten sie sehr motivierte Gastgeberinnen. Doch im ersten Satz fand der BBSC gleich gut ins Spiel. Mit Libero Daniela Friedrich hatte das Team von BBSC-Trainer Bernd Düsing in der Annahme eine wertvolle Stütze und für das Zuspiel sorgte zunächst Laura Bley. Doch dieser Satzgewinn gab noch nicht die gewohnte Sicherheit, denn im zweiten Satz setzten sich die Kielerinnen deutlich mit 25:17 durch. Der BBSC rannte dabei immer einen Rückstand hinterher. Für Satz drei war höchste Konzentration gefragt. Es verbesserte sich Annahme und Abwehr. Wirkungsvoll wurde über die Mitte angegriffen. Ähnlich auch im folgenden Durchgang. Kapitänin Julia Leydecker meinte nach 86 Minuten reiner Spielzeit: „Wir waren deutlich überlegen. Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Die lange Anfahrt nach Kiel konnten wir ganz gut kompensieren.“

Das BBSC-Aufgebot: Stefanie Koj, Laura Bley, Daniela Friedrich, Giulia Eisenacher, Laura Günther, Bonny Jatzko, Lisa Meyer, Charlott Beyer, Isabel Heppner, Julia Leydecker.

 Autor:

Udo Wandtke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Lindenstr 20
12527 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 137 Gestern 212 Woche 534 Monat 5037 Insgesamt 544270

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions