BBSC II: Nach Saisonstart Fünfter

Zum Saisonauftakt in der Berlin-Liga am Sonnabend, den 26. September 2015, hatten wir Heimrecht. Zunächst trafen wir auf VfK Südwest I, Absteiger aus der Regionalliga Nordost. Erst im Tiebreak setzten sich die Gäste mit 3:2 durch. In unserem zweiten Spiel hieß der Gegner DJK Westen II, Vorjahressechster. Wir gewannen mit 3:1 und sind nach dem 1. Spieltag auf Platz fünf.

Im Vergleich mit VfK Südwest I starteten wir mit unserer Zuspielerin Isa als Libero. Mit druckvollen Aufschlägen und guten Aktionen konnten wir uns in der Mitte des ersten Satzes deutlich absetzen und mit einem souveränen 25:18 gewinnen. Im zweiten Satz fand VfK ins Spiel. Trotz guter Aktionen und der Führung 23:21 fehlten am Ende des Satzes entscheidende Punkte, so dass dieser 23:25 verloren ging. Im dritten Satz war der Fluss wieder da. Gute Aufschläge, sichere Annahmen und gut verteilte Pässe sicherten uns Punkt um Punkt. Auch insbesondere der Block von Juliane holte einige Angriffe des Gegners runter, dass dieser mit 25:20 an den BBSC ging. In der Hoffnung drei Punkte aus dem Spiel mit nach Hause zu nehmen ging es in den vierten Satz. Doch dieser begann mit einem klassischen Fehlstart. Wenn es nicht läuft kommt auch noch Pech dazu. Diesmal im Form von strittigen Entscheidungen der Unparteiischen. Völlig unerwartete Entscheidungen führten zu einem großen Unmut der Mannschaft. Eine gelbe Karte aufgrund von Zeitverzögerung ließ diesen sehr stark ansteigen und sorgte für einige Unruhe auf dem Feld. So sahen wir über 2:7 und 8:16 den Satz davon gehen. Zum Ende bekamen wir die Emotionen in Griff und spielten wieder unser Spiel, konnten den großen Vorsprung aber nicht mehr einholen und der Satz ging mit 18:25 verloren. Leider konnten wir im fünften Satz den VfK in seinem Siegesdrang nicht stoppen. Wir verloren den Satz 9:15 und damit das Spiel 2:3.

Im Spiel gegen DJK II hatten wir es anfangs schwer die gegnerischen Angriffe zu entschärfen. Dank guter Aufschläge von Josi und Laura konnten wir uns einen Vorsprung im ersten Satz erarbeiten. Ein Doppelwechsel 23:20 sollte den Block stärken und den Sieg sichern, trotzdem ging der Satz unglücklich 24:26 verloren. Der zweite Satz startete zäh, aber auch hier halfen uns gute Aufschläge, diesmal von Isa, die in diesem Satz als Zuspielerin auf dem Feld stand. Ungefährdet gewannen wir zu 19 und den dritten Satz zu 20. So langsam zeigte sich jedoch der lange Tag (mitlerweile war es 21.30 Uhr) und der vierte Satz sollte sich als ein reiner kämpferischer Akt abzeichnen. Diesmal konnte wir uns nicht absetzen. Viele Aufgaben wurden verschlagen. Auch die Trainervorgabe konnten wir kaum umsetzen. Beim Stand von 10:9 musste Bianca auf ungewohnter Angriffsposition aushelfen, weil Katja verletzungsbedingt vom Feld musste. Zum Satzende wurde es sehr knapp. Glücklicherweise ging beim Stand von 24:23 der gegnerische Angriff sehr knapp ins Aus. Damit hatten wir es geschafft: Samstag 21:55 die ersten vier Punkte der Saison für unser Team.

Es spielten: Josephine Lorenz, Juliane Noack, Ines Kauschke, Isabell Flöter, Laura Flücht, Josephine Junker, Bianca Lehmann, Jördis Müller, Julia Zyska, Katja Völkel



(Infos Katja Völkel)

 

 Autor:

Udo Wandtke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Lindenstr 20
12527 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 9 Gestern 165 Woche 883 Monat 2106 Insgesamt 536123

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions