Berlinliga holt 5 Punkte und bleibt Spitzenreiter

Berlinliga holt 5 Punkte und bleibt Spitzenreiter

Am Samstag, den 13.04.24, stand beim BBSC III seit langem wieder ein Heimspiel an. Diesmal auf der gegnerischen Seite: RPB II und BVV II.

Die Mädels starteten im ersten Spiel gegen RPB II mit viel Energie und konnten so einen guten Start hinlegen. Eine lange Aufschlagsserie und viel Aufmerksamkeit bei gegnerischen Angriffen, sorgten für jede Menge Punkte beim BBSC und so holten unsere Mädels den ersten Satz sehr klar mit 25:7. Auch im zweiten Satz waren die Spielerinnen des BBSC der gegnerischen Mannschaft überlegen und konnten durch starke Annahme- und Angriffsaktionen den nächsten Satz mit 25:15 holen. Mit gesammelter Motivation ging es in den dritten Satz, der lange ausgeglichen blieb. Beide Mannschaften konnten starke Punkte erzielen und nach einem Zwischenstand von 17:17 hatten die Mädels vom BBSC am Ende knapp die Nase vorn und konnten auch den letzten Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Damit waren die ersten drei Punkte gegen RPB II schonmal gesichert.

Nach einer kurzen Pause für die Mädels ging es für die meisten auch schon in das nächste Spiel gegen den BVV II. Mit einer Libera im Außenangriff und einer Mitte als Libera mussten sich die BBSC-Mädels erstmal neu sortieren und verloren den ersten Satz mit 10:25. Im zweiten Satz waren die Spielerinnen des BBSC eingespielter und waren mit einem zwischenzeitlichen 10:10 mit der gegnerischen Mannschaft gleich auf. Schlaue Zuspielaktionen, starke Angriffe und viele erkämpfe Bälle brachten den Mädels einen knappen Satzgewinn von 25:23. Nun hieß es: Motivation oben halten und den nächsten Satz erkämpfen. Dies gelang und die Mädels konnten mit 8 Punkten Vorsprung den Satz mit 25:17 gewinnen. Der vierte Satz begann ausgeglichen zwischen beiden Mannschaften. Doch schnell lagen die Spielerinnen des BVV II in Führung und so mussten unsere Mädels den Satz mit 13:25 abgeben.

Nun stand es 2:2 in Sätzen. Also mussten nochmal alle Kräfte gesammelt werden. Auf beiden Seiten gab es schöne Aktionen und viel Kampfgeist. Der Spielstand war stets ausgeglichen, doch am Ende konnte die Mädels des BBSC mit viel Teamgeist und einer guten Stimmung den entscheidenden Tiebreak mit 16:14 gewinnen. Dies waren zwei weitere Punkte für die Tabelle, wo sich der BBSC III weiter auf dem ersten Platz halten kann.

 

Spielerinnen: Finja Schröter, Mina Vollmer, Vivian Knopf, Josefine Krautzig, Kira Lorentz, Leonie Lehmann, Ashley Schmitt, Anni Milbradt, Elisa Daus, Jennifer Keßler, Lara Kube, Hannah Thomas, Hephzi Eyongtiku
Trainer: Sebastian Bühring

 Autor:

Mareike Luther

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Lindenstr 20
12527 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 137 Gestern 212 Woche 534 Monat 5037 Insgesamt 544270

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions